Pfleger missbraucht Frauen mit Behinderung | Diakonie Himmelsthür

Ein Pfleger der Diakonie Himmelsthür in Niedersachsen missbraucht sieben Jahre lang (Oktober 2011 bis März 2018) drei Frauen mit Behinderungen. Er filmt seine Taten. Die Partnerin des Pflegers entdeckt die Videos und meldet ihn. Er wird zu 4 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt. Das ist der zweite Fall in derselben Einrichtung (2013).

Allgemeine Informationen

Aktenzeichen
11-10-00-01-09-01

Gewalt

Häufigkeit
Jahre
Wann?
Oktober 2011 bis März 2018
Gewaltformen
sexualisierte Gewalt
Fazit

Alle Straftaten des Pflegers waren sexuelle / sexualisierte Gewalt. Der Täter hat alle Gewalttaten gefilmt.

Betroffene*r

Recherche abgeschlossen?
Ja
Anzahl
3
Fazit

Alle Betroffen leben mit Mehrfachbehinderungen – meist mit einer körperlichen Behinderung und Lernschwierigkeiten.

1. Betroffene*r

Recherche abgeschlossen?
Ja
Persönliche Merkmale
Alter
24
Geschlecht
Weiblich
Hilfe / Unterstützung
stationär
Behinderung / Beeinträchtigung
  • körperlich
  • Lernschwierigkeit
  • Mehrfachbehinderung
  • Sprachbehinderung
Auswirkung(en) der Gewalt
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit
Die Betroffene wird beschrieben als Rollstuhlfahrerin mit Lähmung, die nicht sprechen kann und via Sonde ernährt wird.

2. Betroffene*r

Recherche abgeschlossen?
Ja
Persönliche Merkmale
Alter
42
Geschlecht
Weiblich
Hilfe / Unterstützung
stationär
Behinderung / Beeinträchtigung
  • körperlich
  • Mehrfachbehinderung
  • neurodivers
  • Sprachbehinderung
Auswirkung(en) der Gewalt
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit
Die Betroffene wird beschrieben als Autistin, die sich nicht verständlich verbal ausdrücken und wenige Schritte laufen kann.

3. Betroffene*r

Recherche abgeschlossen?
Ja
Persönliche Merkmale
Alter
51
Geschlecht
Weiblich
Hilfe / Unterstützung
stationär
Behinderung / Beeinträchtigung
  • körperlich
  • Lernschwierigkeit
Auswirkung(en) der Gewalt
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit
Die Betroffene wird beschrieben als Rollstuhlfahrerin, die kurze Strecken zurücklegen kann. Außerdem habe sie eine Lernschwierigkeit.

Einrichtung

Name
Diakonie Himmelsthür
Institution
vollstationäre Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen
Ort
PLZ
31139
Ort
Hildesheim
Bundesland
Niedersachsen
Land
Deutschland
Sonstigte Beteiligte (nicht Personen)
Im Verbund der Diakonie
Schutzkonzept
Auswertung

Laut einem Pressebericht der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover hat die Diakonie Himmelsthür seit 2021 ein Gewaltschutzkonzept zum Schutz vor sexualisierter Gewalt.

Öffentlich?
Nein

Täter*innen

Recherche abgeschlossen?
Ja
Anzahl
1
Fazit

Der Pfleger hatte über Jahre hinweg als Krankenpflegehelfer Zugang zu den betroffenen Frauen. Er beschreibt sich selbst als depressiv.

1. Täter*in

Recherche abgeschlossen?
Ja
Persönliche Merkmale
Alter
59
Geschlecht
Männlich
Behinderung / Beeinträchtigung
psychisch
Bezug
Mitarbeiter*innen der Einrichtung

Folgen für die Täter*in

Strafrechtliche Folgen
Haftstrafe
Zivilrechtliche Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Disziplinarische Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit

Der Täter wird zu 4 Jahren und 9 Monaten Haft verurteilt.

Folgen für die Einrichtung

Maßnahmen der Einrichtung
unbekannt / unklar / unvollständig
Juristische Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit

Folgen für die Einrichtung sind nicht bekannt.

Folgen für die Vorgesetzten

Strafrechtliche Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Zivilrechtliche Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Disziplinarische Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit

Folgen für Vorgesetzte sind nicht bekannt.

Ratgeber

Haben Sie als Mensch mit Behinderung selbst Gewalt erfahren? Sind Sie Angehörige oder Mitbewohner*innen einer behinderten Person, der Gewalt widerfahren ist? Oder sind Sie vielleicht Mitarbeiter*in in einer Einrichtung und haben dort Gewalt mitbekommen? Im ausführlichen Ratgeber sagen wir Ihnen, was Sie tun können – und vielleicht auch müssen.

Meldung

Möchten Sie über Gewalt berichten, die Ihnen oder Ihnen nahestehenden Person widerfahren ist? Sie sind Mitarbeiter*in einer vollstationären Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen – und haben Gewalt mitbekommen? Sprechen Sie mit uns darüber. Wir gehen allen Fällen nach.