Nach Missbrauch eines Pflegers: Behinderte Frau wird schwanger | St. Bonifatius

Ein Pfleger hat eine Frau mit Behinderung, die im Wachkoma lag, missbraucht. In der Folge der Gewalttat wurde sie schwanger. Vermutlich ereignete sich der Vorfall im Jahr 2009. Details zum Zeitpunkt sind jedoch noch nicht bekannt.

Auch der Ausgang der Ermittlungen ist noch unklar, da der Täter nicht auffindbar war. Die Einrichtung sei in Gesprächen mit der zuständigen Heimaufsicht gewesen.

Allgemeine Informationen

Aktenzeichen
10-04-01-01-11-01

Gewalt

Häufigkeit
unbekannt / unklar / unvollständig
Wann?
voraussichtlich 2009
Gewaltformen
sexualisierte Gewalt
Fazit

Vorgeworfen wird dem Täter sexueller Missbrauch einer Widerstandsunfähigen.

Betroffene*r

Recherche abgeschlossen?
Ja
Anzahl
1
Fazit

Die Betroffene lag zur Tatzeit im Wachkoma.

Einrichtung

Name
Caritas-Altenzentrum St. Bonifatius
Institution
  • Altersheim
  • vollstationäre Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen
Ort
PLZ
67117
Ort
Limburgerhof
Bundesland
Rheinland-Pfalz
Land
Deutschland
Träger
Name
CBS Caritas Betriebsträgergesellschaft mbH Speyer
Institution
kirchlich
Schutzkonzept
Auswertung

Der Deutsche Caritasverband gab 2021 eine Leitlinie im Umgang mit sexualisierter Gewalt heraus.

Öffentlich?
Ja
Internetseite
Caritas: Leitlinien zu sexualisierter Gewalt

Täter*innen

Recherche abgeschlossen?
Ja
Anzahl
1
Fazit

Der mutmaßliche Täter war zum Tatzeitpunkt in der Einrichtung beschäftigt, ist mittlerweile aber nicht mehr auffindbar.

Folgen für die Täter*in

Strafrechtliche Folgen
ausstehend / noch kein Urteil / Revision / Berufung
Zivilrechtliche Folgen
ausstehend / noch kein Urteil / Revision / Berufung
Disziplinarische Folgen
ausstehend
Fazit

Bislang sind noch keine Folgen für den Täter bekannt. Er war während der Ermittlungen nicht auffindbar.

Folgen für die Einrichtung

Maßnahmen der Einrichtung
Sicherungsmaßnahmen
Juristische Folgen
keine
Fazit

Die Einrichtung war wohl in Gesprächen mit der Heimaufsicht.

Folgen für die Vorgesetzten

Strafrechtliche Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Zivilrechtliche Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Disziplinarische Folgen
unbekannt / unklar / unvollständig
Fazit

Folgen für Vorgesetzte sind unbekannt.

Ratgeber

Haben Sie als Mensch mit Behinderung selbst Gewalt erfahren? Sind Sie Angehörige oder Mitbewohner*innen einer behinderten Person, der Gewalt widerfahren ist? Oder sind Sie vielleicht Mitarbeiter*in in einer Einrichtung und haben dort Gewalt mitbekommen? Im ausführlichen Ratgeber sagen wir Ihnen, was Sie tun können – und vielleicht auch müssen.

Meldung

Möchten Sie über Gewalt berichten, die Ihnen oder Ihnen nahestehenden Person widerfahren ist? Sie sind Mitarbeiter*in einer vollstationären Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderungen – und haben Gewalt mitbekommen? Sprechen Sie mit uns darüber. Wir gehen allen Fällen nach.